Panama Private Stiftungen – Hauptideen

Eines der wichtigsten Elemente bei der Verwendung einer panamaischen Stiftung ist der Schutz von Vermögenswerten gegen rechtliche Pfandrechte. Darüber hinaus kann eine Stiftung ein privates Erbschaftssystem für Ihre Begünstigten schaffen, ohne dass Gerichte oder Anwälte benötigt werden, um das Vermögen zu übertragen, und kann so vertraulich strukturiert werden, wie Sie es für notwendig halten. In diesem Sinne bietet eine panamaische Stiftung gleichzeitig drei Vorteile: 1) Einen Vermögensschutzplan, 2) Einen privaten testamentarischen Vermögensplan und 3) Vertraulichkeit.

In einfachen Worten ist eine private Stiftung wie ein „eigener Trust“, aber der Unterschied besteht darin, dass Sie keine Treuhanddienste benötigen, um Ihr Vermögen oder Ihr Geld in Ihrem Namen zu verwalten oder ihre Gebühren zu investieren. Sie kontrollieren die Stiftung zu 100%.

Um dieses einzigartige Werkzeug vollständig zu verstehen, müssen Sie klar sein, wer ihre Mitglieder sind, welche Vermögenswerte übertragen werden können und aus welchen Dokumenten sie besteht.

Der Gründer: Der Gründer ist wie der Settlor für Trust in der Stiftung. Der Kunde kann der Gründer sein oder seine totale Privatsphäre wahren, indem er eine nominale Einheit in dieser Position ernennt. Es könnte sich um eine natürliche oder mehrere natürliche Personen oder eine juristische Person handeln.

Der Rat: Es ist eine Art „Verwaltungsrat“ der Stiftung und benötigt in der Regel drei natürliche Personen: einen Präsidenten, einen Sekretär und einen Schatzmeister. Aber das Gesetz erlaubt die Ernennung einer einzigen juristischen Person als Rat. Einzigartig an der Ernennung des Rates ist, dass der Gründer gleichzeitig sowohl Mitglied des Vorstands als auch Gründer sein kann.

Beneficiaries: Die Begünstigten sind diejenigen, die die Verteilung des Vermögens der Stiftung erhalten. Zu den Begünstigten kann auch der Gründer gemäß panamaischem Recht gehören.

Der Beschützer: Dieses Mitglied ist wie ein Testamentsvollstrecker und wäre dann die Person, die für die Ausführung der Stiftungsanweisungen verantwortlich ist, die in den Stiftungsvorschriften des Gründers festgelegt sind (Satzungen).

Vermögenswerte: Eine Panama-Stiftung kann Immobilien, Bankkonten, Aktien, Anleihen und alle anderen Vermögenswerte weltweit besitzen, mit einigen Einschränkungen, die von der Gerichtsbarkeit abhängen. Es ist ratsam, Vermögenswerte, die Dritten Schaden zufügen können, wie Automobile, Flugzeuge oder Schiffe, nicht auf ihren Namen zu übertragen, wobei zu beachten ist, dass einer der Hauptvorteile einer Panama-Stiftung darin besteht, dass das Eigentum unter ihrem Namen „unpfändbar“ ist, es sei denn, dass dieses Eigentum nach dem Gesetz „Dritten Schaden zufügt“.

Dokumente: Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Panama-Stiftung mit öffentlichen und privaten Dokumenten erstellt wird, die es ihr ermöglichen, einige Aspekte ihrer Gründung vertraulich zu halten. Die Stiftung kann auch ihre privaten Dokumente öffentlich machen, falls dies für die Verteilung an die Begünstigten günstig ist. Hier sind die wichtigsten Dokumente in Panama-Stiftungen:

Stiftungsurkunde: Dieses Dokument enthält alle allgemeinen Informationen der Stiftung, wie den Namen der Stiftung, den Namen des Gründers, ihren allgemeinen Zweck, die Amtszeit der Vorstandsmitglieder, die Befugnisse jedes Mitglieds. Dieses Dokument ist eine öffentliche Urkunde, die beim Panama-Register eingereicht wird.

Stiftungssatzung: In diesem Dokument werden alle Stiftungsbegünstigten mit ihrem Anteil und den Bedingungen für die Verteilung des Stiftungsvermögens zugunsten von ihnen benannt. Es handelt sich um ein privates Dokument, aber die Unterschrift des Stifters wird notariell beglaubigt.

Ernennung des Beschützers: Es ist das Dokument, in dem der Testamentsvollstrecker der Stiftung ernannt wird. Es handelt sich ebenfalls um ein privates Dokument, das jedoch zu Rechtszwecken notariell beglaubigt wird.

Je nach persönlichen und finanziellen Bedürfnissen des Gründers und den Interessen jedes Begünstigten muss jede Stiftung individuell gestaltet werden. Kontaktieren Sie uns für eine umfassende Beratung zur Gründung einer privaten Interessenstiftung in Panama.

Heriberto Estribi

he@PanamaGS.com

Suchen Sie professionelle Hilfe in Panama?

Kontaktieren Sie PGS Attorneys – Fachanwälte

Andere Beiträge

Panamá como Destino de Inversión: Tendencias y Oportunidades

Panama als Investitionsziel: Trends und Chancen

Panamá ist ein attraktives und strategisches Investitionsziel, das zahlreiche Möglichkeiten für nationale und internationale Investoren bietet. Mit einem günstigen Investitionsklima, einer privilegierten geografischen Lage und einem entwickelten rechtlichen Rahmen hebt

Weiterlesen »

Unsere Kunden

Dies ist nur ein Bruchteil der natürlichen und juristischen Mandanten, die wir vertreten dürfen.

Sie haben rechtliche Fragen?

Nach oben scrollen
Chatéanos al Whatsapp
Redireccionando a Whatsapp
Chatte mit uns auf WhatsApp
Redireccionando a Whatsapp